Betreuung einer Bachelorarbeit

08.12.2016

Gemeinsam mit dem Institut für Baubetrieb und Baubetriebswirtschaft hat das Heinz-Piest-Institut im Studiengang Bauingenieurwesen eine Bachelorarbeit zum Thema „Entwicklung von Level of Development im Holzbau auf Basis des BIM-Arbeitsprozesses am Beispiel eines mittelständischen Zimmereibetriebs“ betreut.

Ziel der Arbeit war zum einen die Entwicklung einer Handreichung für Handwerksbetriebe, die Vorschläge unterbreitet, wie sie sich mit der Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM) auseinandersetzen können. Zum anderen sollte gemeinsam mit einem mittelständigen Holzbaubetrieb, der jahrelange BIM-Erfahrung hat, analysiert werden, welchen Fertigstellungsgrad (Level of Development) Gebäudemodelle haben müssten, damit Handwerksbetriebe damit arbeiten können.   

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem IBB konnte neben schon bestehenden Kooperationen mit der Leibniz Universität der Kontakt zu einem weiteren Institut aufgebaut und gefestigt werden. So ist es dem HPI zukünftig möglich, schon bestehende Kompetenzen zur BIM-Qualifizierung, -nutzung und -implementierung in Handwerksbetriebe sowie die Arbeit mit BIM in Handwerksbetrieben durch studentische Arbeiten weiter zu untersuchen und so weiter zu optimieren.

Weitere Arbeiten sind insbesondere deshalb notwendig, da sich die Erkenntnis durchsetzt, dass auch Handwerksbetriebe durch die BIM-Nutzung einen Benefit in der Kommunikation, Arbeitsorganisation sowie den Unternehmensabläufen erlangen können.

Ansprechpartner:
Jens Bille, M.Ed.
Tel.:        0511 / 70 155-46
E-Mail:   bille@hpi-hannover.de