Kontaktstudium für Leiter und Führungskräfte von Berufsbildungszentren

Für leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gewerbeförderung und Leiterinnen und Leiter sowie Führungskräfte der überregionalen und überfachlichen Bildungszentren der Handwerkskammern und handwerklichen Fachverbände führt das HPI für den DHKT regelmäßig einmal im Jahr das Kontaktstudium mit folgenden Schwerpunkten durch:

  • Förderung/Finanzierung überbetrieblicher Bildungsstätten
  • Führung überbetrieblicher Bildungsstätten
  • Strukturänderungen, Personalentwicklungen, Marketing
  • Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
  • Planung von Kompetenzzentren
  • Innovationsfähigkeit und Technologietransfer
  • Neue Techniken, Zukunftstechnologien
  • Lernformen und Lerntechniken, Multimedia
  • Qualitätsmanagementsysteme, Zertifizierungen
  • Sonderprogramme zu aktuellen Themen

Fester Bestandteil des Kontaktstudiums ist die Diskussion aktueller Fragen der Berufsbildung und der Gewerbeförderung mit Vertretern des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BiBB) und des BMWi.

Die Veranstaltung ist so aufgebaut, dass der Erfahrungsaustausch zwischen den Führungskräften handwerklicher Bildungsstätten untereinander und mit den öffentlichen Zuwendungsgebern gefördert wird.

Das nächste Kontaktstudium findet vom 9. bis 11. Mai 2017 in Bielefeld statt.

Weitere Informationen finden Sie hier: Kontaktstudium 2017

 

Zum Archiv